Sie sind hier:   
Suche    

Basketball
Bezirksklasse Herren
2. Spieltag: 22.09.2019

alt

In einem spannenden Heimspiel setzten sich die Adler-Basketballer hauchdünn mit 69:67 gegen die Schwarmstedt Monkeys durch. Damit gelangen nun schon gegen beide Bezirksliga-Absteiger überraschende Erfolge.

Die Adler begannen solide und mit vernünftiger Wurfauswahl; in der Verteidigung schaltete man allerdings nach Angriffen oftmals noch zu langsam in den Defensivmodus um. Das erste Viertel endete mit 15:9 zu Gunsten der Adler. Im zweiten Abschnitt hatten dann beide Teams jeweils einen Lauf; die Adler bauten zunächst ihren Vorsprung nach einer 7:0-Phase auf 24:13 aus, die Monkeys konterten dies ihrerseits mit einem 10:1. Halbzeitstand: 30:25 für die Adler. Die Monkeys erhöhten im Verlauf des dritten Spielabschnitts spürbar die Intensität ihrer Verteidigung. Die Adler brauchten einige Zeit, sich darauf einzustellen; ließen sich phasenweise verunsichern und wurden in der Offensive ungeduldig. Zum Ende des dritten Viertels fing man sich so einen 0:9-Lauf ein, und die Gäste aus Schwarmstedt übernahmen folgerichtig erstmals in der Partie die Führung (49:52).

altDas Schlussviertel war dann nichts für schwache Nerven. Die Adler glichen zunächst die Partie beim 54:54 aus und kamen dann mit 54:59 wieder ins Hintertreffen. Nach einer Auszeit gelangen den Adlern dann drei gute Angriffe in Folge, und kurz danach war die Partie wieder ausgeglichen (61:61). Dann ließen die Adler leider einige Punkte an der Freiwurflinie liegen, und beim Stande von 64:64 ging es in die letzte Spielminute. Ein Korberfolg brachte die Adler 2 Punkte in Front, und nach einem Foul ging man wieder an die Freiwurflinie - doch dieses Mal saßen beide Würfe! Nach einem 7,50m-Dreier der Gäste betrug der Vorsprung noch 1 Punkt. Dann erneut ein Foul, erneut Freiwürfe für die Adler bei noch 5 Sekunden verbleibender Spielzeit. Einer der Freiwürfe wurde zum 69:67 verwandelt, Schwarmstedt kam dann irgendwie noch zu einem halbwegs kontrollierten Distanzwurf, der sein Ziel jedoch glücklicherweise verfehlte. Vorbei!

Wie schon im ersten Saisonspiel bildete die Verteidigung eine wichtige und solide Basis für den Erfolg der Adler. Es gilt, weiter an der Abstimmung zu arbeiten und im Angriff das Zusammenspiel / die Laufwege zu automatisieren. Am kommenden Wochenende (SA 28.09.2019) sind die Adler zu Gast beim TuS Eicklingen II.

Für die Adler spielten: Daniel (12 Punkte, 5:4 Freiwürfe), Nick, Stephan (13, 4:3), Christian (19, 2:1, 2 Dreier), Jakob (4, 6:4), Jonathan, Marc (19, 4:3, 2), Philipp (2).