Sie sind hier:   
Suche    

Basketball
Bezirksklasse Herren
11. Spiel: 18.01.2020

Ihren etwas überraschenden Erfolg aus dem Hinspiel (69:67) konnten die Adler-Basketballer bei den Monkeys in Schwarmstedt nicht wiederholen. Die Adler verkauften sich in der ersten Halbzeit noch richtig gut, ließen Schwarmstedt im dritten Viertel aber viel Platz und nach Belieben punkten.

In den ersten Minuten der Partie schienen die Adler mit ihren Gedanken überall zu sein, nur nicht beim Spiel und vor allem nicht in der Verteidigung. Schwarmstedt spazierte durch die Lücken, pflückte Rebounds nach Belieben und verwandelte zweite Wurfchancen. Erst nach einem schnellen 0:6 wachten die Adler auf und erarbeiteten sich erste Zähler auf der Anzeigetafel. Die Adler-Verteidigung stand in der Folge besser, schloss die Lücken in der Verteidigung, und zum Ende des ersten Spielabschnitts war man dann endlich „in der Partie“. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Adler im Angriff mit guten Entscheidungen, einer gelungenen Mischung aus Inside-play und Mitteldistanzwürfen zunächst zum Ausgleich (21:21, 15. Minute) und gingen nach einem glücklichen „buzzer beater“ 3er mit einer kleinen Führung in die Halbzeitpause (31:28). Kurz nach dem Seitenwechsel konnten die Adler noch an ihre Spielweise aus dem zweiten Viertel anknüpfen (36:33, 24. Minute), verloren dann aber völlig den Faden. Im Angriff zu statisch und ohne gute Ideen leisteten sie sich mehrere Ballverluste und nahmen schwierige Würfe, ohne beim Rebound nachzusetzen. Auf der anderen Seite liefen die Schwarmstedter Distanzschützen heiß und zeigten den Adlern konsequent die Schwachstellen ihrer Verteidigung auf, sechs Dreipunktewürfe der Monkeys fanden allein in diesem Abschnitt ihr Ziel, hinzu kamen wieder einfache Punkte am Brett nach mangelhaftem Ausboxen und insgesamt geringer Gegenwehr. Mit einem desaströsen 0:25 (!) lieferten die Adler wahrscheinlich eine Ihrer schwächsten Phasen überhaupt ab (36:58, 30. Minute). Das Schlussviertel gestalteten die Adler spielerisch etwas ansprechender und kamen noch zu einigen gut herausgespielten Körben, doch die Partie war entschieden.

Die dominierenden Themen für die nächsten Trainingseinheiten dürften den Adlern klar sein. Am kommenden Wochenende sind die Adler spielfrei und dann am Sonntag, 02.02.2020 zu Gast bei den Linden Dudes IV.

Für die Adler spielten: Daniel, Nick, André, Stephan, Patrick, Christian, Jakob, Marc.

Details unter https://www.basketball-bund.net/index.jsp?Action=103&liga_id=28798&defaultview=1