Sie sind hier:    svadler1888.de
Suche    
Rückblick Hinrunde

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Mittwoch, 11. Januar 2017
  Kategorie: Fußball-Herren
Geschrieben von: Lars Lüecke

Die Fußballsparte schaut auf eine durchwachsene Hinrunde der Herrenmannschaften zurück; doch die Hoffnung stirbt zuletzt

Dass es eine schwere Saison in der Bezirksliga Hannover werden sollte, das war den Verantwortlichen des SV Adler von Beginn an klar. Schließlich wollten die Adler den Klassenerhalt als Saisonziel mit nahezu unverändertem Personal schaffen.

Dass sie aber nach Abschluss der Hinrunde die rote Laterne als Tabellenletzter innehaben, ist doch etwas enttäuschend. 11 verlorenen Spielen stehen nur 3 Siege und ein Unentschieden gegenüber. 10 Punkte und der letzte Tabellenplatz: Zu wenig, um zufrieden zurückzuschauen.

Am Trainingseifer und am Einsatz lage es nicht. Aber viele Verletzungen von kaum zu ersetzenden Leistungsträgern konnten die Adler nicht verkraften. In der Defensive fehlte Dennis Schott die gesamte Hinrunde, Kapitän Marcel Hesse mußte in vielen Punktspielen passen. Die schwere Verletzung von Marek Glawista und der längerfristige Ausfall des angeschlagenen Benny Thies warfen die Mannschaft weiter zurück. Als mit Dennis Ernest und Marvin Pröwe auch noch die stärksten Offensivkräfte ausfielen, war es schwierig, dies alles zu kompensieren.

Hinzu kam in einigen Partien auch das Pech, das einem als Tabellenletzten anhaftet. Der Sieg allerdings im letzten Punktspiel bei Borussia Hannover gibt Anlass zur Hoffnung. Zudem lichtet sich allmählich das Lager der Verletzten, und mit Kevin Genter konnten die Adler einen im Raum Peine bekannten und gefürchteten Torjäger verpflichten.

Da der Abstand zu einem Nichtabstiegs-Platz nur vier Punkte beträgt und die Hämelerwalder zwei Spiele weniger absolviert haben , geben die Adlerjungs natürlich noch nicht auf und hoffen, mit der Unterstützung der treuen Fans den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

Die nächsten Spiele:

  • 26.02., 15.00 Uhr Heimspiel gegen Misburg
  • 05.03., 15.00 Uhr in Döhren
  • 12.03., 15.00 Uhr Heimspiel gegen Ramlingen
  • 19.03., 15.00 Uhr in Stelingen

Die 2. Mannschaft, die von Christopher Hoffmann trainiert wird, hat zur Halbserie einen sicheren Mittelplatz in der 2. Kreisklasse inne. Mit 17 Punkten und einem Torverhältnis von 26:22 Toren belegt sie momentan Platz 8. Nach oben ist sicherlich bei der guten Trainingsbeteiligung der Mannschaft noch Luft. Hier gilt es aber auch, jüngere Spieler behutsam auf Einsätze in der I. Herren vorzubereiten. Hervorzuheben ist sicherlich das intensive und abwechslungsreiche Training von „Ossi“.

Der 3. Mannschaft, gecoacht von Spielertrainer Rene Schäfer, geht es vor allem um Spaß und Freude beim Fußballspielen. Diese allerdings vergeht vielen, wenn es nicht gelingt, 11 gesunde Spieler auf den Platz zu bringen. Um so mehr ist anzuerkennen, dass die Jungs auch mal in Unterzahl antraten. Bei zwei Siegen konnte die Laterne des Tabellenletzten an die Reserve aus Haimar abgegeben werden. Da auch die Kamersadschaft in der Truppe stimmt, sind alle optimistisch, dass in der Rückserie der eine oder andere Punkt eingefahren werden kann.